Sie sind hier: Startseite > Madagaskar Reisen > Nordspitze mit Nosy Be in 10 Tagen

Nordspitze mit Nosy Be in 10 Tagen

Reise-Highlights:

• Mer d´Emeraude
• Montagne d´Ambre NP
• Die roten Tsingys
• Unterirdische Höhlensysteme
• Gewürzplantage
• Seltene Lemuren
• Entspannen am Strand

Tag 1: Ankunft in Antananarivo
Nach Ihrer Ankunft und den Einreiseformalitäten begrüßt Sie Ihr Reiseleiter und begleitet Sie in Ihr Hotel. Je nach Ankunftszeit entdecken Sie die Hauptstadt Antananarivo. 1 Nacht in Tana: Relais des Plateaus

Tag 2: Antananarivo- Antsiranana (früher Diego-Suarez)
Flug in 1,5 Stunden in den fruchtbaren Norden Madagaskars, mit 27 Grad Durchschnittstemperatur die heißeste und feuchteste Region der Insel. Das tropische Klima fördert den Anbau von Vanille, Zuckerrohr und Kakao. Sie
erkunden die von der Kolonialzeit geprägte Provinzhauptstadt Antsiranana, die an einer 30 km breiten Bucht liegt und heute der drittgrößte Hafen Madagaskars ist. Die kreisrunde heilige Insel namens „Nosy Lonjo“ gilt als
der Zuckerhut von Antsiranana. Die zweitgrößte natürliche Bucht der Welt (nach Rio de Janeiro) war seit dem 16. Jhdt. bei Seefahrern wie auch Piraten als Schutzhafen beliebt.
2 Nächte in Antsiranana: Grand Hotel 3*

Tag 3: 3 Buchten bei Diego Suarez
Heute entdecken Sie die drei Buchten bei Diego Suarez. In der Bucht Sakalava reiht sich eine Perlenkette von Stränden aneinander. Windsurfern freut hier der ständige Südostpassatwind. Die von Kokospalmen gesäumte Bucht von Ramena 25km östlich der Stadt ist der beliebteste Badestrand. Hier beginnt Ihre Fahrt mit einem Segelboot (1h) über das türkisblaue Binnenmeer und entlang weißer Sandstrände zum Mer d’Emeraude. Das vorgelagerte Korallenriff lädt zum Schnorcheln und Schwimmen ein.

Tag 4: Antsiranana-Joffreville - Nationalpark Montagne d' Ambre
32 Km südlich von Antsiranana liegt Joffreville in den Montagnes d‘Ambre. Einige herrschaftliche Kolonialhäuser erinnern an die Gründung 1950 durch die französischen Fremdenlegion. Der „Montagne d Ambre-Nationalpark“ mit etwa 300.000 ha liegt in der vulkanischen Zone des erloschene Montagne d'Ambre. Markantes Merkmal des Nationalparks ist der bernsteinfarbene Wald. Sie wandern ca. 3h durch einen Bergregenwald voller Trompetenbäumen,
Orchideen, meterhohen Baumfarnen, wild wachsendem Pfeffer und versteckten Kraterseen. Sieben Lemuren Arten, 75 Vogelarten und und fast 25 Amphibienarten bietet der Nationalpark Schutz. Vielleicht entdecken Sie ja das kleinste Chamäleon der Welt.
1 Nacht in Joffreville: Nature Lodge

Tag 5: Die roten Tsingys
Rund 60km südlich von Diego Suarez führt Sie eine einstündige Wanderung durch den Trockenwald von Ankarana zum sogenannten Grünen See und zu den roten Tsingys. Kalksteinkarst der durch Wasser und Wind verwitterte
und messerscharfe rot gefärbte Felsformationen entstehen ließ. Mit etwas Glück sichten Sie seltene Lemurenarten wie Wieselmaki oder den Kronenlemur. Alternativ besuchen Sie nahe dem Parkeingang einige Tsingyformationen sowie die Fledermausgrotte. Es geht weiter nach Ankarana.
1 Nacht in Ankarana: Ankarana Lodge.

Tag 6: Ankarana Nationalpark und Ankify
Den Ankarana Nationalpark 108 km südlich von Antsiranana prägt landschaftliche der Kalkstein. Ankarana heißt „spitzer Stein“ und beschreibt die hoch aufragenden nadelscharfen Felsspitzen und tiefen Tälern. Auf der Wanderung von 2 bis zu 5 Stunden erwarten Sie Baobabs, unterirdische Flüsse und ein herrlicher Panoramablick auf die Tsingys. Die Region ist von einem unterirdischen Höhlensystem mit einer Gesamtlänge von 120 km
durchzogen. Auf dem weitere Weg nach Ankify liegt eine Gewürzplantage für Kakao, Vanille und Pfeffer.
1 Nacht in Ankify: Hotel Baobab Ankify

Tag 7: Drei Inseln
Ankify ist die Anlegestelle für Bootsfahrten zu den vorgelagerten Inseln. Heute erleben Sie das Inselparadies Madagaskars. In ca 30 Minuten erreicht Ihr Boot die Insel Nosy Komba. Ein Spaziergang bietet Einblick in das typische Leben der Fischerdörfer. Auch Mohrenmakis werden gesichtet. Das Boot bringt Sie weiter nach Nosy Tanikely zum Schnorcheln und Genießen der traumhaften Unterwasserwelt. Gegen Mittag geht es in 20 Minuten nach Nosy Be wörtlich übersetzt "die große Insel". Ein Transfer bringt Sie in Ihr Hotel.
3 Nächte auf Nosy Be: Vanila Hotel

Tag 8 und 9: Auf Nosy Be
Die nächsten beiden Tage stehen Ihnen auf der Badeinsel Nosy Be mit ihrem tropischen Klima zur freien Verfügung. Ausflüge optional möglich.

Tag 9: Faszinierender Isalo Nationalpark
Ein Tagesausflug führt Sie zu den einmaligen Sandsteinformationen des Isalo NP. Eine zerklüftete Gebirgslandschaft mit bizarren Felsformationen, Höhlen und der Portugiesengrotte aus dem 16. Jh. erwartet Sie (Wanderung ca. 3 Std.). Trotz des trockenen Klimas verlaufen Bäche mit kristallklarem Wasser in den tiefen Schluchten und sorgen für kleine grüne Oasen, ein Refugium vieler Sukkulenten. Mit etwas Glück sehen Sie auch hier Ringelschwanzmakis. Ein schön gelegenes natürliches Schwimmbecken wartet am Ende der eindrucksvollen Wanderung. (F, A)

Tag 10: Rückflug nach Tana
Fahrt zum Flughafen von Nosy Be und Rückflug nach Tana.

Wünschen Sie eine individuelle Verlängerung dieser Reise?
Hier finden Sie unsere Anschluss-Pakete.

Haben Sie Interesse an unserer Madagaskar Reise? - Nehmen Sie gerne ganz unverbindlich Kontakt mit uns auf!

Sie sind hier: Startseite > Madagaskar Reisen > Nordspitze mit Nosy Be in 10 Tagen