Sie sind hier: Startseite > Mali Reisen > Studienreisen Mali

Studienreisen Mali

Welchen Schwerpunkt möchten Sie auf Ihrer Traumreise erleben? Sind es die Moscheen des Landes oder die Völker Malis? Oder möchten sie bestimmte soziale Projekte besuchen? Unsere Studienreisen Mali bieten Ihnen die Möglichkeit, den Reiserverlauf Ihrem persönlichen Schwerpunkt anzupassen. Natürlich wird auch der Reiseleiter gezielt für diese Schwerpunkte ausgesucht.

Ursprüngliches Mali - schon ab 2 Personen

Tag 1 So: Bamako Anreise nach Bamako mit Brussels Airlines oder Air France.
Begrüßung bei Ankunft am Abend und Transfer in Ihr Hotel.
1 Ü Hotel Mandé

Tag 2 Mo: Bamako-Ségou
Morgens entdecken Sie die Hauptstadt mit seiner reizvollen Mischung aus Kolonialgebäuden und geschäftigen Straßenmärkten, eine typische westafrikanische Stadt und Schmelztiegel vieler Ethnien. Sie brechen auf nach Ségou und besuchen unterwegs Sekoro, die frühe Hauptstadt der Bambara mit dem Grab ihres ersten Königs und alter Lehmmoschee.
1 Ü Hotel Auberge

Tag 3 Di: Ségou-Teriyabougou
Heute entdecken Sie Ségou. Die von Balanzan, einer weißen Akazie, gesäumten Allen verleihen der Stadt eine besondere Atmosphäre. Von der Kolonialzeit zeugen die einst prächtigen ockerfarbenen Sandsteinbauten. Schlendern Sie ein Stück die Uferpromenade entlang. In der Galerie N’domo erhalten Sie Einblick in die alte Färbetechnik von Stoffen mit Naturfarben in traditionellen Mustern. Eine Pinasse bringt Sie über den Fluss zum Töpferdorf Kalabougou. Nach einer Fahrt durch die lichte Sahellandschaft erwartet Sie eine blühende Oase. Hier verwirklichten 1965 der ex-Pater Bernard Verspieren und ein befreundeter Somono Fischer am Ufer des Bani ihren Traum mit Teriyabougou, dem Dorf der Freundschaft in der Sprache der Bambara. Aus Respekt vor der Natur, den natürlichen Ressourcen sowie den hier lebenden Menschen entstand ein landwirtschaftliches Modell. Angeschlossen ist ein Hotel im Bungalowstil am Flussufer.
1 Ü Case Amitié

Tag 4 Mi: Teriyabougou-Mopti
Zeitig starten Sie auf geteerter Straße nach Mopti. Vorbei an Siedlungen der Bobo halten Sie in San, einem Sahelstädtchen am Rande des Nigerbinnendeltas mit malerischer alter Medina und wuchtiger Lehmmoschee. Riesige Baobabs säumen den Weg nach Mopti.
2 Ü Hotel Kanaga oder Maison Rouge

Tag 5 Do: Mopti
Mopti, das Venedig Afrikas am Zusammenfluss von Bani und Niger war ursprünglich ein Bozo Fischerdorf und später ein Marktflecken der Fulbe. Reger Fisch- und Viehhandel machten Mopti zum Handelszentrum des Niger-Binnendeltas und wichtigen Marktplatz bis heute. Die Komoguel Mischee, das Völkergemisch auf den quirligen Märkten, Handwerkerviertel und der Hafen werden Sie faszinieren. Donnerstags ist Hauptmarkttag.

Tag 6 Fr: Mopti-Konna-Dogon/Sanga
Morgens besteigen Sie eine Pinasse und gleiten auf dem Niger, der Lebensader des Landes nach Konna. Sie lassen das lebhafte Treiben hinter sich und verfolgen den Alltag der Fulani Viehhirten an den fruchtbaren Ufern. Sie beobachten die Bozo und Somono Fischer, Ihre Fangmethoden und traditionellen Konservierungstechniken der Fische durch Trocknen und Räuchern. Unterwegs besuchen Sie kleine traditionelle Siedlungen. In Konna erwartet Sie Ihr Geländewagen für die Fahrt nach Sanga in das mystische Land der ursprünglich lebenden Dogon an der Falaise de Bandiagara.
1 Ü Campement Hotel Guina

Tag 7 Sa: Dogon/Sanga-Bandiagara
Bei Sanga, dem Zentrum der Region, entdecken Sie im nördlichen Teil des Dogon Landes am Fuße des Felsabbruchs, die Dörfer Banani und Ireli sowie Tireli, bekannt für seinen Tümpel mit heiligen Krokodilen und den Maskentänzen. Sie fahren weiter nach Bandiagara. Nachmittags erkunden Sie die besondere Anlage der kleinen Dörfer um Djiguibombo mit den Palaverhütten der Männer. Bestaunen Sie die wie Schwalbennester an die Felswand gebauten Vorratsspeicher und alte Höhlenbehausungen der früher hier lebenden Tellem, die heute als Begräbnisstätten genutzt werden.
1 Ü Hotel La Falaise

Tag 8 So: Dogon/Bandiagara-Djenné
Heute besuchen Sie einen Initiationsplatz am alten Dorf Songo und versuchen, die Symbole der Dogon Mythologie an den Felswänden zu enträtseln. Durch wilde Sahellandschaft mit riesigen Baobabs geht es weiter in die 1000jährige Schwesterstadt Timbuktus. Mit einer Fähre erreichen Sie Djenné.
2 Ü Hotel Djenné-Djeno o.ä.

Tag 9 Mo: Djenné Montagsmarkt und Sirabougou
Vor dem Wahrzeichen der Stadt, der gewaltigen Lehmmoschee findet heute der farbenprächtige Montagsmarkt statt. Spazieren Sie durch die engen Gassen der Altstadt mit den reich verzierten Fassaden der Bürgerhäuser und zahlreichen traditionellen Koranschulen. Moschee und Altstadt sind Welterbestätten. Nachmittags besuchen Sie das ursprünglich von Bozo Fischern gegründete Alt Djenne. Später verlegten die Nono wegen regelmäßiger Überschwemmungen den Ort Djenne auf eine leicht erhöhte Stelle am Fluss. Djenne-Djeno gilt als eine der ältesten Siedlungen Westafrikas. Ein kleines Museum zeigt einige Fundstücke aus der alten Zeit. Weiter geht es durch flache Savanne und die malerischen Lehmdörfer Diabolo und Souala an den Bani Fluss nach Sirabougou. In den traditionellen Häusern aus Lehm leben Bambara, Peulh und Bozo Familien. Hier begegnen Sie dem heutigen Alltag der Menschen mit ihren Gebräuchen und Sitten.

Tag 10 Di: Djenné-Bamako
Heute kehren Sie zurück nach Bamako, das ebenfalls von prächtigen Kolonialbauten geprägt ist. Die vielen Schatten spendenden Bäume geben der pulsierenden Stadt eine angenehme, typisch afrikanische Atmosphäre. Das Zentrum wirkt wie ein einziger Markt, angefüllt mit Menschen aus allen Regionen des Landes.
1 Ü Hotel Mandé

Tag 11 Mi: Bamako-Rückflug
In Bamako besuchen Sie das Nationalmuseum mit seiner ausgezeichneten ethnologischen Sammlung religiöser Masken und Holzfiguren und bummeln über den Marché Rose oder den Handwerkersouk. Zum Abschied bietet der Aussichtspunkt G einen herrlichen Blick auf die Stadt. Nach dem traditionellen Abendessen im Restaurant Santoro erfolgt der Transfer zum Rückflug am Abend.

Tag 12 Do: Ankunft in Deutschland am Vormittag.

Das gewünschte nicht dabei? - Wir finden für Sie gerne eine passende Studienreise Mali! Schreiben Sie uns!

Sie sind hier: Startseite > Mali Reisen > Studienreisen Mali